Mit „LICHTGESTALTEN“ zeigte das Künstlerkollektiv „Elf im Glashaus“ eine Ausstellung der ganz besonderen ART. Diese Ausstellung stellte ein letztes Zwischenspiel in den vertrauten, aber verloren geglaubten Räumen des Glashauses dar.  Auch im Namen der Künstlergruppe „Elf im Glashaus“ bedanke ich mich bei den vielen Besuchern, die dieses Event zu einem der erfolgreichsten in der Geschichte des Glashauses machten! Das Video zeigt einen kleinen Einblick in die Ausstellung: Von der Dämmerung zur Nacht… Kunst in der Dunkelheit… und in den schönsten Farben…

 

/1 DRUCKTECHNIK   /2 FOTOGRAFIE   /3 ZEICHNUNG   /4 TEXTIL   /5 MALEREI   /6 SKULPTUR

Mit ihrem #PROJEKT42 geht die Künstlergruppe ELF IM GLASHAUS neue Wege. In sechs Ausstellungen präsentieren die Künstler  Werke zu vielseitigen Themen, die sie mit bedeutenden Techniken der bildenden Kunst erarbeiten. Jeder Künstler entdeckt sich selbst auf dem Gebiet eines Anderen. Mit der persönlichen Philosophie und den eigenen Methoden im Gepäck macht sich jeder mit einer für ihn neuen Disziplin vertraut.

Ihre individuellen Erfahrungen aus dem eigenen Werdegang bereichern den Blick der Künstler auf das neue Themenfeld. Aus Neugier und ungeahnter Inspiration entstehen so neue Perspektiven, die mit bestehenden Konventionen brechen. Das Resultat ist ein unbefangener Blick durch fremde Augen und eine Entdeckungsreise mit offenem Ziel.

„Die 2005 in Hamburg gegründete Band „MONOKULTUR“ trifft mit ihrer visionären Musik immer den Nerv des Zeitgeschehens. Bereits mit ihrem Debütalbum „AUSGEGRENZT“ aus dem Jahr 2005, spricht MONOKULTUR mit ihrer musikalischen Vielfalt über Generationen hinweg die Menschen an. In ihren sozialkritischen Texten beschreitet „MONOKULTUR“ einen surrealen Weg der Zukunft – so fiktiv und scheinbar real wie die Band selbst.“ --> Inkjet-Pigment-Drucke • Rauminstallation • 2017

Mit „LICHTGESTALTEN“ zeigte das Künstlerkollektiv „Elf im Glashaus“ eine Ausstellung der ganz besonderen ART. Diese Ausstellung stellte ein letztes Zwischenspiel in den vertrauten, aber verloren geglaubten Räumen des Glashauses dar.  Auch im Namen der Künstlergruppe „Elf im Glashaus“ bedanke ich mich bei den vielen Besuchern, die dieses Event zu einem der erfolgreichsten in der Geschichte des Glashauses machten! Das Video zeigt einen kleinen Einblick in die Ausstellung: Von der Dämmerung zur Nacht… Kunst in der Dunkelheit… und in den schönsten Farben…

 

/1 DRUCKTECHNIK   /2 FOTOGRAFIE

/3 ZEICHNUNG   /4 TEXTIL

/5 MALEREI   /6 SKULPTUR

Mit ihrem #PROJEKT42 geht die Künstlergruppe ELF IM GLASHAUS neue Wege.  In sechs Ausstellungen präsentieren die Künstler  Werke zu vielseitigen Themen, die sie mit bedeutenden Techniken der bildenden Kunst erarbeiten. Jeder Künstler entdeckt sich selbst auf dem Gebiet eines Anderen. Mit der persönlichen Philosophie und den eigenen Methoden im Gepäck macht sich jeder mit einer für ihn neuen Disziplin vertraut.

Ihre individuellen Erfahrungen aus dem eigenen Werdegang bereichern den Blick der Künstler auf das neue Themenfeld. Aus Neugier und ungeahnter Inspiration entstehen so neue Perspektiven, die mit bestehenden Konventionen brechen. Das Resultat ist ein unbefangener Blick durch fremde Augen und eine Entdeckungsreise mit offenem Ziel.

„Die 2005 in Hamburg gegründete Band „MONOKULTUR“ trifft mit ihrer visionären Musik immer den Nerv des Zeitgeschehens. Bereits mit ihrem Debütalbum „AUSGEGRENZT“ aus dem Jahr 2005, spricht MONOKULTUR mit ihrer musikalischen Vielfalt über Generationen hinweg die Menschen an. In ihren sozialkritischen Texten beschreitet „MONOKULTUR“ einen surrealen Weg der Zukunft – so fiktiv und scheinbar real wie die Band selbst.“

--> Inkjet-Pigment-Drucke • Rauminstallation • 2017